Tusli startet mit der WNBL erfolgreich in die Hauptrunde

Am vergangenem Wochenende war es soweit: die WNBL Hauptrunde begann. Im Vorfeld festigte das WNBL Team von TuSLi den zweiten Platz hinter Wolfenbüttel und hatte somit den ersten Zwischenschritt erreicht: eine gute Ausgangslage in der Hauptrunde, um die Chance für das Final Four zu wahren.

 


In der Hauptrunde misst man sich mit folgenden WNBL Mannschaften: OSC Osnabrück, Slammers Peak Girls und Metropol Girls. Die Anfahrt begann schon am Samstag nach dem DBBL Spiel, da die Gastgeberinnen das Spiel schon um 12:00 angesetzt haben.

 


"Von der Belastungssteuerung her, war das suboptimal. 580km sind kein Katzensprung und eine kurze Nacht nicht unbedingt erholsam, aber erfreulicherweise, hat sich niemand ernsthaft verletzt." erzählt Headcoach Tilmann Rocha.
Das Spiel fing punkt 12:00 an und die Berlinerinnen bestimmten von Anfang an das Spiel. 21:8 stand es nach dem ersten Viertel und zur Halbzeit konnte man sich eine komfortable Führung erspielen. Wer dachte, dass die Gastgeberinnen aufgegeben haben, der irrte sich. Das Spiel behielt das hohe Tempo sowie hohe Trefferquoten bei, sodass die Zuschauer ein ansehnliches Spiel geboten bekamen.

 


Letztendlich setzten sich die Berlinerinnen mit 64:85 durch. "Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jede Spielerin zu überzeugen wusste." resümiert Tilmann Rocha das Spiel. Die Mannschaft hat vieles gut umsetzen können und bewiesen,dass man sich im Laufe der Saison in vielen Bereichen gesteigert hat.

Zurück