Der TuS Lichterfelde Basketball e.V.

 

Der Lichterfelder Basketball ist seit jeher geprägt durch eine intensive und breit angelegte Nachwuchsarbeit, die für einen Teil der Spielerinnen und Spieler in die Leistungsspitze führt und für den anderen Teil zu einem abwechslungsreichen Freizeitsport wird.

Die Kleinsten fangen zwischen sechs und acht Jahren als Minis an. Hier stehen die allgemeine sportliche Betätigung und motorische Ausbildung im Vordergrund. Bereits in dieser Altersklasse gibt es regelmäßig Ligaspiele und Turniere mit Gleichaltrigen oder Älteren. So gewöhnt sich ein Mini früh an einen regelmäßigen Spielbetrieb und entwickelt ein Zugehörigkeitsgefühl zu einer Mannschaft.

Dieses Fundament bildet die Grundlage für die Entwicklung des Spitzen- und Leistungssports. Typisch für den TuS Lichterfelde Basketball ist hier, dass er in allen Altersklassen- von den Minis bis zur U20- mit mindestens einer Mannschaft vertreten ist.

Mit 34 Mannschaften in allen Altersklassen rangiert der TuS Lichterfelde in Berlin ganz vorne. Auch im bundesweiten Vergleich gehört TuS Lichterfelde zur Spitze.

Konzeption & Ziele

Grundlage des sportlichen Konzepts des TuS Lichterfelde Basketball ist seit Jahrzehnten:

„Von den Besten lernen und den eigenen Bedürfnissen anpassen“.

Die rasante Entwicklung des europäischen Basketballs macht auch vor dem TuS Lichterfelde nicht halt, so daß der „Lichterfelder Weg“ kontinuierlich angepasst wird. Diese Form der intensiven Nachwuchsförderung kann allerdings nur umgesetzt werden, wenn passende Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Das Umfeld wird professionalisiert, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Dabei gilt es das Netzwerk aus Trainern, ehrenamtlichen Helfern, Eltern, Förderern und Sponsoren zu optimieren. Wie schon in der Vergangenheit ist es Teil des sportlichen Konzepts, dass ausgebildete Spieler den Verein verlassen, um bei anderen höherklassigen Vereinen ihre Entwicklung fortzusetzen und die „Lichterfelder Schule“ national und international bekannt zu machen. Nach 15 Jahren Zugehörigkeit zur Bundes- und Regionalliga, diente der TuS Lichterfelde für insgesamt 54 Spieler als Sprungbrett nach oben.

Als einer der wenigen Vereine in Deutschland hat sich der TuS Lichterfelde Basketball e.V.  zu einer umfassenden Nachwuchsförderung bekannt.