TuSLi Damen schlagen Recklinghausen

Foto René Hartmann

Die Damen der DBBL freuen sich über die vielen Zuschauer beim Spiel gegen Recklinghausen

Nach dem ersten Viertel (21-8) war das letzte Heimspiel der regulären Saison bereits entschieden. Unsere TuSLi Damen behalten auch im Rückspiel gegen starke City Baskets aus Recklinghausen die Oberhand. Viele Emotionen gab es bei der Verabschiedung von Nyara Sabally.

„Manchmal ist sie eben im Beast-Modus“, sagte Trainerin Alex Maerz nach der Begegnung. „Ich bin sehr stolz, dass ich diese großartige Mannschaft und auch Nyara über drei tolle Jahre begleiten durfte.“ Sabally sorgte mit 21 Punkten und 16 Rebounds zum wiederholten Mal in ihrer noch jungen Karriere für ein Double-Double.

Es war insgesamt eine tolle Atmosphäre beim letzten Heimspiel der regulären Saison. Unsere U9 Jungen von Marina Zöllner konnten beim Halbzeitspiel die Herzen der zahlreichen Zuschauer/innen erobern. Und auch unsere U12 Mädchen zeigten sich beim Verkauf am Büffet ordentlich geschäftstüchtig. Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Helfer/innen!

Für unsere mU9 haben gespielt:

Jerome, Kwadwo, Francesco, Lennard, Marius, Lasse, Linus, Fabio, Theo, Marti

Kann man jetzt auch den Top-Favoriten aus Osnabrück in den Play-Offs fordern?

Es ist eine Win-Win Situation: Schaffen die Damen den Einzug in das Finale, wäre das ein riesiger Erfolg, der die bisher so erfolgreiche Saison noch toppen würde. Und wenn nicht?  Nichts passiert: Volle Konzentration auf das WNBL Viertelfinal-Rückspiel gegen ALBA Berlin und das möglicherweise folgende TOP-4. In der WNBL konnten unsere jungen Damen mit einem hart erarbeiteten 70-56 Erfolg beim Lokalrivalen zunächst alle Zeichen auf Erfolg stellen



Zurück