Newsarchiv

NEWS

Die tapferen Fünf

Am vergangenen Samstag bestritt unsere wU11 ihr zweites Saisonspiel gegen Empor.

Aufgrund des verlängerten Wochenendes sowie einiger Erkrankungen trafen sich insgesamt fünf Spielerinnen in der Halle. Teresa, Nele, Emma, Julia und Sophia.

Obwohl Empor fairerweise Spieler "ausleihen" wollte, bestanden die fünf Mädchen darauf, ohne Hilfe anzutreten.

Das Spiel begann und nach dem ersten Korbleger von Teresa schien der Knoten geplatzt zu sein. Die Mädchen verteidigten über weite Strecken des Spiels sehr gut und sie versuchten den Ball immer wieder schnell nach vorne zu spielen. Während Empor schon einige "alte Hasen" in ihrer Mannschaft vorzuweisen hatte, die seit zwei drei Jahren spielten, hat unsere U11 mit den "Frischlingen" echt eine kämpferische Leistung abgeliefert und wieder Fortschritte erzielt! Bravo Mädels, weiter so!

 

Weiterlesen …

Unsere WU 12 Mädchen schlagen ALBA in einem Krimi!

 

Ganz tollen Mini-Basketball gab es am Sonntagvormittag in der Curtiusstraße zu sehen. In einem packenden Spiel gegen den großen Favoriten ALBA Berlin behielten unsere U12 Mädchen am Ende die Oberhand und konnten sich dank einer vor allem defensiv sehr starken Leistung den verdienten Erfolg sichern.

Weiterlesen …

BJL 2017: Glückliche bei den Nominierten

Das Bundesjugendlager 2017 ist Geschichte! Mit der Nominierung der neuen Sichtungskader bei den Mädchen und Jungen ging heute die größte Sichtungsveranstaltung des Deutschen Basketball Bundes im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg zu Ende.

Fynn Fischer, Linus Briesemeister und Lina Sontag wurden von TuSLi für das DBB Leistungscamp gesichtet!

Weiterlesen …

Regionalliga-Damen überzeugen beim Hermsdorf-Cup

Neue Saison, in einigen Bereichen neu zusammengestelltes Team, erster Test, neuer Headcoach – einige interessante Eckpunkte also bei den Regionalliga-Damen vor Beginn der Saison.

Um es vorweg zu nehmen: Das Team präsentierte sich sehr ordentlich und macht damit das Vorbereitungsturnier zu einem kleinen Erfolg, drittem Platz gegen eine starke Konkurrenz inklusive.

Weiterlesen …

Unsere WU 12 Mädchen schlagen ALBA in einem Krimi!

 

Ganz tollen Mini-Basketball gab es am Sonntagvormittag in der Curtiusstraße zu sehen. In einem packenden Spiel gegen den großen Favoriten ALBA Berlin behielten unsere U12 Mädchen am Ende die Oberhand und konnten sich dank einer vor allem defensiv sehr starken Leistung den verdienten Erfolg sichern.

Weiterlesen …

Saisonauftakt unserer Damen wurde verlegt

Der TuS Lichterfelde hat einer Anfrage aus Wolfenbüttel zur Spielverlegung sofort und gerne zugestimmt. Beide Vereine haben über die 2. DBBL hinaus viele Berührungspunkte in den Jugendmannschaften - unter anderem auch im WNBL Spielbetrieb - sowie in der schwierigen Spielplangestaltung für die Nationalspielerinnen beider Klubs. Eine konstruktive Zusammenarbeit, in der kurzfristige Interessen in den Hintergrund rücken, ist daher von besonders hoher Bedeutung.

Weiterlesen …

Regionalliga-Damen überzeugen beim Hermsdorf-Cup

Neue Saison, in einigen Bereichen neu zusammengestelltes Team, erster Test, neuer Headcoach – einige interessante Eckpunkte also bei den Regionalliga-Damen vor Beginn der Saison.

Um es vorweg zu nehmen: Das Team präsentierte sich sehr ordentlich und macht damit das Vorbereitungsturnier zu einem kleinen Erfolg, drittem Platz gegen eine starke Konkurrenz inklusive.

Weiterlesen …

Sichtungsturnier der 2007-er Jungs

Aufgeteilt in zwei Teams starteten am 23.09. unsere Jungs zum Sichtungsturnier in der Max-Schmeling-Halle, bei dem insgesamt 18 Mannschaften teilnahmen. Von der Seitenlinie aus coachte Melanie Busch die Jungs von TuSLi 1 und Luca Schellhaas die Jungs von TuSLi 2. 

Weiterlesen …

Saisonauftakt unserer Damen wurde verlegt

Der TuS Lichterfelde hat einer Anfrage aus Wolfenbüttel zur Spielverlegung sofort und gerne zugestimmt. Beide Vereine haben über die 2. DBBL hinaus viele Berührungspunkte in den Jugendmannschaften - unter anderem auch im WNBL Spielbetrieb - sowie in der schwierigen Spielplangestaltung für die Nationalspielerinnen beider Klubs. Eine konstruktive Zusammenarbeit, in der kurzfristige Interessen in den Hintergrund rücken, ist daher von besonders hoher Bedeutung.

Weiterlesen …

Saisonstart nach Maß

Jede Menge glückliche und vielfach auch erleichterte Gesichter konnte man am späten Sonntagabend in der Sporthalle der Berlin Brandenburg International School auf dem Kleinmachnower Seeberg unter den 380 Zuschauern sehen. Ähnliche Gesichtszüge gepaart mit Erschöpfung war auch bei den Spielern des RSV Eintracht auszumachen, denn soeben hatten diese in einem packenden Saisonauftakt gegen den Dauerrivalen MTV Herzöge Wolfenbüttel mit 87:81 (43:33; 68:68) nach Verlängerung gewonnen. Somit ist dem Team von Trainer Denis Toroman der erhoffte gute Start in die elfte Saison in der 2.Basketball-Bundesliga ProB gelungen. 

Weiterlesen …