Wochenende 17./18.02, WNBL siegt klar, JBBL verliert gegen die Piraten, mu14 I spielt sich für Meisterschaften ein

von Lutz Rudolph

mU14 spielt am 19.02. um 18:15 gegen ALBA in der Ringstr.

Am ungewohnten Ort in der Sporthalle der Athene Schule traf das WNBL Team von Denise Ney am Sonntag um 12:00 Uhr auf das Team Niedersachen Nord. Schnell stand fest, dass es eine sehr einseitige Begegnung werden würde, nach dem ersten Viertel stand es 22:14, zur Pause führte das Team mit 26 Punkten, am Ende stand ein nie gefährdeter 92:45 Sieg an der Anzeigetafel. Durch die gleichzeitige Niederlage von BG 2000 in Osnabrück hat sich das WNBL Team bereits vor dem letzten Spieltag mindestens den 2. Tabellenplatz in der Gruppe Nord gesichert, herzlichen Glückwunsch an das ganze Team!

Das JBBL Team von Florian Brill schlug sich um 15.00 Uhr achtbar gegen die Piraten aus Hamburg und verlor schließlich mit 13 Punkten (71:84).  Besonders im 1. und letzten Viertel konnten die Zuschauer einige gelungene Spielzüge sehen. Die Niederlage wurde aufgrund zahlreicher unnötiger Ballverluste im 2. Viertel besiegelt, welches mit 22:13 an die Piraten ging, außerdem war Marwin Omuvwie bereits vor der Pause mit 4 Fouls belastet. Das Team sollte selbstbewußt in die nächsten Begegnungen gehen und ist sicherlich noch für die eine oder andere Überraschung gut.

Mit einem hohen 124:29 Erfolg gegen Hermsdorf startete das mU14 I Oberliga-Team von Johannes Schwarz und Oscar Wieland am Samstag in der Ringstraße in die Vorbereitungsphase auf die regionalen und überregionalen Meistererschaften. Am Sonntag fuhr das Team zum Auswärtsspiel in die Leistikowstr. und gewann mit 85:71 beim DBV Charlottenburg. Heute, Dienstag 19. Februar kommt es um 18:15 Uhr in der Ringstraße zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellenführer ALBA Berlin, das Team freut sich auf lautstarke Unterstützung.

 

 

Zurück