Talente mit Perspektive - 5 Spielerinnen + Spieler von TuSLi beim Finale in Wetzlar

von Lutz Rudolph

Von Freitag 12.04. bis Sonntag 14.04. findet für die Spieler und Spielerinnen des Jahrgangs 2000 das Finalturnier in Wetzlar statt. Bei den Vorturnieren in Bremerhaven und Dessau wurden 5 Basketballerinnen und basketballer von TuSli ausgewählt.
Im Team Dessau 1 spielt Chiara Dröll.
Im Team Dessau 2 spielen  Meret Kleine-Beek , Ellen Schick und Emily Kuper.
Im Team Bremerhaven 2 spielt Hendrik Drescher

Text des DBB:
Es wird ernst für die 96 besten Spielerinnen und Spieler der Altersklasse U13 (Jahrgang 2000): Sie messen sich vom 12. bis 14. April 2013 beim Finale von Talente mit Perspektive in Wetzlar. Die jungen Talente haben die DBB-Bundestrainer bereits bei den Vorturnieren in Bremerhaven und Bamberg (Jungen), sowie Borken und Dessau-Roßlau (Mädchen) von ihrem Talent überzeugt und sich gegen 400 Basketballspielerinnen und -spielern aus ganz Deutschland durchgesetzt. In Wetzlar kämpfen sie nun um einen der begehrten Plätze im Perspektivkader 2013.

Das große Motto über der Sichtungsmaßnahme, die der Deutsche Basketball Bund (DBB) seit nunmehr sechs Jahren gemeinsam mit der ING-DiBa durchführt, heißt „Olympia 2020“. Nach dem Finalturnier in Wetzlar  werden jeweils zwölf Mädchen und Jungen in den ING-DiBa Perspektivkader 2013 berufen. Aus diesem Perspektivkader haben es bereits zahlreiche Spielerinnen und Spieler in die Jugend-Nationalmannschaften des DBB geschafft – allesamt teilen die Olympische Perspektive.

Link zur website des DBB

Zurück