JBBL: Weiterhin ohne Niederlage in der Hauptrunde – 77:72-Sieg gegen die BG Göttingen

von GS

Das TuSLi-Team hatte im ersten Viertel mit aggressiver Verteidigung und schnellen und überlegten Abschlüssen vorne alles dafür getan, dass es ein entspannter Samstagnachmittag werden konnte (23:10). Doch das zweite Viertel, welches die Jungs mit 16:24 an die Veilchen verloren, sorgte dafür, dass es in der zweiten Halbzeit spannend blieb. Die Rebounds vorne wie hinten konnten nicht wie gehofft eingesammelt werden und die zahlreichen Field-Goals-Versuche (gemäß Statistik 87 zu 59) zischten bei einer unter 40 %-Quote zu selten durch das Netz. Bei Göttingen zeigten sich mit Tim Hackel und Lennart Schultz wieder die üblichen zwei Spieler als treffsicher und erzielten zusammen 61 der 72 Punkte.

Mit Kampf, ein wenig Krampf und einem mit Elias sehr starken Guard mogelten sich die Jungs aber zu dem besagten 77:72-Erfolg und stehen weiterhin nach 7 Siegen verlustpunktfrei und verdient auf Platz 1 der Hauptrunde. 

 

Zu Beginn der Winterferien geht es am nächsten Sonntag zum Rückspiel nach Göttingen. Wir wünschen Euch dort viel Erfolg!

 

Es spielte und punktete für TuSLi gegen Higherlevel Berlin in alphabetischer Reihenfolge:

Elias Baggette (30), Linus Briesemeister, Jonathan Brüders (5), Fynn Fischer (12), Justus Gärtner, Anton Hübotter (6), Lamin Sabally (16), Nils Tötzke, Lennart Wöhlk (8), Jordi Wurche, Ferdinand von Saldern, Noah Zemen Tekle

Zurück