JBBL-Team startet mit Sieg gegen Chemnitz in die Saison

von GS

Erfolgreicher Saisonauftakt für unser JBBL-Team. Am ersten Spieltag gewann das Team das Heimspiel in der Goethe Schule gegen die Niners Academy aus Chemnitz mit 75:30 (28:14).

Die Jungs setzten vor allem in den ersten Minuten die Spielidee sehr gut um. Früh wurde Druck auf die Guards der Chemnitzer ausgeübt, Ballverluste erzwungen und leichte Punkte erzielt. Schnell stand es 11:1. In der Folge kamen frühzeitig fast alle Spieler zum Einsatz. Dies ging zunächst allerdings auf Kosten des Spielflusses. 28:14 stand es zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang fand das Team auch Offensiv mehr seinen Rhythmus, endlich fiel auch der ein oder andere Dreier.  Beide Viertel wurden klar mit 23:9 und 24:7 gewonnen.

Trainer Arvid Thamm: „Gut gefallen hat mir, wie wir in weiten Teilen der Partie über das gesamte Feld Druck ausgeübt haben. Vor allem zu Beginn des Spiels. Aber natürlich gibt es am Anfang einer Saison noch einige Dinge, an denen wir arbeiten müssen. Dazu gehören das defensive Ausboxen und die Rotation in der Verteidigung. Zudem konnten wir als Team die notwendige Intensität nicht immer hochhalten.“

 

Es spielten: Fynn Fischer (17 Punkte), Ferdinand von Saldern (13), Simon Fejer (13), Victor Avianus (9), Linus Briesemeister (8), Noah Zemen (5), Ole Zimmermann (4), Joel Morsi (4), Till Wadehn (2), Thore Lindow, Mico Brunner, Tim Wainwright

 

Nächstes Wochenende steht der erste Doppel-Spieltag an. Am Sonnabend geht es in der John F. Kennedy-Schule gegen Higherlevel (15 Uhr). Am Sonntag kommt Jena in die Goethe Schule (11.30 Uhr).

Die anderen Spiele in der Vorrundengruppe 4:

Jena – Higherlevel 83:55

RSV Eintracht – Dresden Titans 52:72

 

Die komplette Statistik und weitere Ergebnisse 

Zurück