JBBL: 1. Spiel in der Hauptrunde - Auswärtssieg gegen Higherlevel Berlin

von GS

Am Sonntag erkämpften sich unsere JBBL-Jungs im ersten Spiel der Hauptrunde 2 gleich den ersten Auswärtssieg bei Higherlevel, die zuvor in deren Vorrunde noch ungeschlagen waren. Am Ende waren es 20 Punkte Differenz bei einem Spielstand von 66:86 (13:19/17:24/18:28/18:15).

Am Anfang war es noch eine hart umkämpfte, aber auch zerfahrene Partie mit vielen Ballverlusten und Fehlwürfen auf beiden Seiten. Zwischenzeitlich gute Phasen wurden immer wieder von unaufmerksamen und fehlerhaften Phasen abgelöst. Die erste zweistellige Führung nach 15 Minuten brachte ein wenig mehr Ruhe in das Spiel, und als Mitte des dritten Viertels der Vorsprung über 20 Punkte anwuchs, konnten sich die „angereisten“ Fans von TuSLi ein wenig entspannen. Higherlevel sank in der Verteidigung immer mehr ab und unsere Jungs versuchten sich von draußen mit insgesamt 31 Dreiern. Davon gingen aber lediglich 8 Würfe in die Maschen. Higherlevel hatte selbst aber gerade 8 Wurfversuche von der Dreierlinie, wovon sie aber nur zwei versenken konnten.

Insgesamt erspielte sich TuSLi 88 Wurfversuche außerhalb der Freiwurflinie, wovon lediglich 34 Würfe erfolgreich waren. Trotz dieser eher zu den anderen Spielen mäßigen Wurfquote reichte es aber relativ souverän für den wichtigen Sieg. Zwischendurch führte man bereits mit 50:78 (34. Minute), lies es dann aber locker ausklingen, was den Coaches nicht besonders gut gefiel.

 

Nun geht es bereits am Samstag, den 25.11., 12:00 Uhr, Goethe-OS, gegen die Jungwölfe vom MBC weiter. Wir freuen uns, wenn die TuSLi-Fangemeinde zahlreich erscheint.

 

Es spielte und punktete für TuSLi gegen DBV Charlottenburg in alphabetischer Reihenfolge:

Elias Baggette (27), Joris Bergendahl (2), Linus Briesemeister, Jonathan Brüders (7), Fynn Fischer (6), Justus Gärtner (11), Anton Hübotter, Max Limbach (7), Lamin Sabally (19), Nils Tötzke (2), Lennart Wöhlk (3), Ferdinand von Saldern (2)

Zurück