Ein gutes zweites Viertel reicht nicht

von GS

Trotz einer 42-31 Führung zur Halbzeit mussten sich unsere WNBL-Damen am vergangenen Sonntag völlig verdient in eine Niederlage beim Farmteam des Erstligisten der Halle Lions fügen.

Es mag sein, dass ein paar fehlende Prozente in punkto Einstellung letztlich ausschlaggebend  für die zweite Saisonniederlage unserer jungen Ladies waren. Sicher ist jedoch, dass sich die Gastgeberinnen aus der Saale-Stadt keineswegs wie ein Tabellenschlusslicht präsentiert haben. Insbesondere im Schlussabschnitt konnte der Traditionsverein aus Halle ein ums andere Mal Schwächen der Lichterfelder Defensive gnadenlos aufdecken und vor allem im Rebounding wurde deutlich beherzter zugefasst. Glückwunsch an die sehr gut eingestellten Hallenserinnen!

TuSLis Nachwuchs erwartet also ein ordentliches Stück Arbeit in den nächsten Wochen, will man die bisher so erfolgreiche Saison auch in den Play-Offs fortsetzen. In die Serie der besten 16 Teams geht die junge Mannschaft übrigens angesichts der Niederlage von Verfolger Chemnitz gegen Alba am gleichen Tag definitiv als Gruppenerster. Im Abschlussspiel der Hauptrunde am kommenden Sonntag (Spielbeginn 12:00 Uhr in der Sporthalle der Goethe OS) kann man ohne Druck also neue Inhalte und Konstellationen für die Play-Offs testen. Wichtiger ist Trainerteam und Mannschaft jedoch, dass man sich nicht erneut vom größeren Willen des Gegners beeindrucken lässt und sich wieder auf seine Kernqualitäten besinnt.

 

Zurück