Die WNBL von TuSli gewinnt 60 – 40 gegen Wolfenbüttel

von GS

Die Tabelle in der Spielgruppe Nord-Ost stand bereits vor Spielbeginn fest. Der 60 -40 Erfolg unserer jungen Damen war trotz dieser schwierigen Situation jedoch zu keiner Zeit gefährdet. Zu gut zeigte sich TuSLi‘s WNBL Mannschaft auf allen Positionen und jede Spielerin hatte einen sehr großen Anteil am Spielerfolg.

Herausheben sollte man wahrscheinlich den tollen und unbekümmerten  Auftritt unserer U14-Spielerin Hilke Feldrappe, die überraschend in die Startformation berufen wurde und wirklich sehr gut gespielt hat. Ebenfalls glänzen konnte auch Helen Spaine, die mit 21 Punkten zur Top-Scorerin avancierte. Und insbesondere defensiv zeigte Johanna Rosenthal erneut, warum sie so unglaublich wichtig für diese junge Mannschaft ist.

Insgesamt war das Spiel, in dem TuSLi unter anderem auf Meret Kleine-Beek und Elisa Billepp verzichten musste, ein guter Test für die Play-Offs.

 

Zurück